Geld für die Welt

Die Welt braucht eine neue Wirtschaft, denn der Kapitalismus alleine ist nicht fähig sie zu retten

Die Zukunft unserer Kinder

Nichts und niemand ist wichtiger als die Zukunft unserer Kinder, die Zukunft der Menschheit. Weder die glovale Wirtschaft einschließlich die Börse, Profitmaximisierung oder ein «hervorragendes» Ebitda, noch irgendein Land dieser Erde, noch irgendein reicher Geschäftsmann, Präsident oder Sie selbst, Nichts und niemand. Nicht einmal unser jetziger Lebensstandard. Wir können nicht wie bisher auf Kosten unserer Kinder leben, wir alle werden gewisse Zugeständnisse und  Einschränkungen machen müssen zum Wohle unsere Kinder. Eine nachhaltige Gesellschaft hinteläßt keinen Müll, sondern produziert Waren und Werte, sie recycelt zu 100 %, sie denkt an die kommenden Generationen.

Lieben Sie Ihr Auto mehr als Ihr Kind?

Es ist unsere Aufgabe, die Herausforderungen des 21.sten Jahrhunderts zu meistern und zu gewährleisten, daß das Leben auf unserem Planeten auch in 20, 50 oder 100 Jahren noch lebenswert sein wird. Wie können wir das erreichen? Ganz einfach: mit Geld. Wer die Umwelt schützt, bekommt Geld. Zuerst bestand Geld aus Edelmetallen in Form von Münzen, später Wertpapieren und Geldscheinen. Was gerade noch weißes Papier war, ist nach dem Druck nun auf einmal 100 £, 100 $, 100 € oder was auch immer für eine Währung wert. Heutzutage gibt es Geld auch in elektronischer Form in Computern. Millionen und Abermillionen werden tagtäglich  per Knopfdruck in Sekundenschnelle auf der ganzen Welt verschickt. Wir haben die Möglichkeit Freiheit zu gewährleisten, Wohlstand zu erschaffen, unsere Umwelt  zu schützen und Armut zu beseitigen. Wir sind dazu bereit die Zukunft unserer Kinder zu schützen. Mehr zu den Anforderungen auf der nächsten Seite.

 

Jede der 12 Weltregionen bekommt jedes Jahr 5 Billionen €

€ 5.000.000.000.000

    • 1 Billion für öffentliche Sicherheit
    • 1 Billion für sanitäre Einrichtungen
    • 1 Billion für Landwirtschaft und Naturschutz
    • 1 Billion für Bildung und Recycling
    • 1 Billion für den Bau einer internationalen Magnetschwebebahn, öffentlicher Verkehrsmittel, umweltfreundlicher Kraftwerke und ökologischer Städte
Play Video

Das Wichtigste

Vergessen Sie Ihre politischen, wirtschaftlichen, sozialen, religiösen und sexuellen Vorstellungen und Gewohnheiten für einen Moment.

 

Wieso?

Es stehen düstere Wolken am Horizont: in Afrika verrecken sie, weil sie nichts zu Essen haben, in Amerika und Europa verrecken sie, weil sie zu viel Fett fressen, Gewalt gegen Frauen, genmanipulierte Nahrung, Massentierhaltung, zu viele Chinesen und Inder, Kriege, Überschwemmungen, Dürren und Waldbrände, Verkehrsunfälle, Kinderarbeit, schlecht bezahlte Arbeit, Globalisierung, Modernisierung, Automatisierung, Rationalisierung, Arbeitslosigkeit, Armut, religiöse Fanatiker, Terroristen aller Art, Umweltkatastrophen, Klimawandel, Müllskandale, korrupte Politiker, Gewalt gegen Tiere, Mord und Totschlag, Prostitution, Drogen, Wirtschaftskrisen, Streß im Beruf, Warteschlangen, Staus, respektlose Jugendliche, etc. All dies sind unnötige Probleme. Lösbare Probleme.  Genau deswegen sollten Sie Ihre Vorurteile beiseite legen und aufmerksam zuhören.

Weshalb?

Die Unterschiede unter den Menschen sind so groß, daß wir neuer Denkweisen bedürfen, um  ein Verhalten zu fördern, das es zukünftigen Generationen erlaubt einen „ausgeglichenen“ Reichtum für alle Bewohner dieser Planeten in Frieden zu leben. Hunderte von Sprachen, verschiedenste Kulturen, Religionen und Traditionen, Haut- und Haarfarben, arm und reich und die zwischendrin. Viele wohnen in der Stadt, andere auf dem Land und manche hinter drm Mondt; einige wohnen im 19ten, die meisten im 21sten und ein paar wenige sogar im 23sten Jahrhundert. Das Problem ist  einen Weg zu finden, so daß ALLE profitieren können. Genau deswegen sollten Sie Ihre Vorurteile beiseite legen und aufmerksam zuhören..

Warum?

Wenn wir unsere Gesellschaft nur ein bißchen ändern, wenn wir nur ein bißchen mehr an das allgemeine Wohl denken, an ein etwas friedlicheres Zusammenleben, wirtschaftliche Zusammenarbeit anstelle von Konkurrenz, dann eröffnen sich  unerahnte Möglichkeiten.  Zugegeben, vielen mag dies utopisch erscheinen, ist es aber gar nicht. Werfen wir doch einmal einen kurzen Blick in eine Vergangenheit, die noch nicht allzu lange zurückliegt: Bücher, Autos, Elektrizität, Filme, arbeitsfreies Wochenende, Zitrusfrüchte, Sozialversicherung, Plastik, Waschmaschinen, bezahlter Urlaub, Verhütungsmittel, Fastfood, Computer, Flugzeuge, Internet, etc, etc, etc, all diese Erfindungen und  Errungenschaften der Neuzeit waren der großen Mehrheit der Bevölkerung nicht bekannt. Heutzutage sind sie für uns alltäglich und manche sogar unverzichtbar für unsere Gesellschaft.  Wir, die Menschem des 21sten Jahrhunderts haben das Wissen und die Möglichkeit “Frieden und Wohlstand” für alle Lebewesen auf diesem Planeten zu verwirklichen. Genau deswegen sollten Sie Ihre Vorurteile beiseite legen und aufmerksam zuhören.

 

 

Und dann kommt da ein Winzling namens Covid-19 daher, ein kleiner Virus, der die ganze Welt lahm legt, der zeigt, daß Gesundheit und Leben (=> ein gesundes Leben!!!) wichtiger sind als Wirtschaftswachstum, daß viele Leute beim Weltuntergang zuerst ans Scheißen denken (Stichwort:  Klopapier :-)) :-)) :-)), daß man Geld nicht essen kann, sondern nur Lebensmittel damit kaufen kann, daß unsere riesige Welt plötzlich nur noch aus unserer Wohnung und dem Supermarkt besteht, daß wir auf einmal Zeit haben darüber nachzudenken was uns wirklich wichtig ist  im Leben.

Sich kümmern Von dir und Mutter Erde

Die Welt schien zum Scheitern verurteilt zu sein, und dann kam ein kleiner Fehler namens Covid-19, ein kleiner Virus, der die ganze Welt aufhielt. Das hat gezeigt, dass Gesundheit wichtiger ist als Wirtschaftswachstum, dass Menschen wichtiger sind als Geld, dass man kein Geld essen kann, dass man nur Lebensmittel kaufen kann, dass unsere riesige Welt plötzlich nur noch aus unserem Wohnort und dem Supermarkt besteht.

Geldfürdiewelt

Die Welt braucht eine neue Wirtschaft, weil der Kapitalismus allein sie nicht retten kann!